Webcode:

Um einen Artikel aus dem Print-Magazin online zu lesen, geben Sie bitte nachfolgend den Webcode ein, der im Magazin unter dem Artikel zu finden ist.

https://www.getdigital.de - Gadgets und mehr für Computerfreaks

Generalüberholte IT: Garantiert auf Topniveau

Interview mit Stefan Karner, CEO der SCALCOM GmbH

Social Share
Teilen Sie diesen Artikel

Wirtschaftsforum: Herr Karner, beschreiben Sie uns doch bitte die Struktur von SCALCOM und was Sie genau machen?

Stefan Karner: Unsere Muttergesellschaft die SCALTEL AG ist ein IT-Systemhaus, maßgeschneiderte IT Lösungen bietet und den reibungslosen Betrieb der IT Landschaft sicherstellt. Die SCALCOM ist 2006 als 100% Tochtergesellschaft gegründet worden um Kunden zu versorgen, die keine Dienstleistung benötigen.

Unsere Kunden verfügen zumeist, über eine hohe IT-Kompetenz im Haus. Wir bieten leistungsstarke und zuverlässige Hardware für die Sparten Server, Storage, Switching & Routing, Wireless LAN, Unified Communications, Richtfunk und Workstations/Clients. Dabei arbeitet SCALCOM als Premiumpartner mit renommierten Anbietern wie beispielsweise Aruba/Hewlett Packard Enterprise, Cisco, Microsoft zusammen. Unser Fokus liegt auf Enterprise IT. Dank unseres gut bestückten Lagers bieten wir eine hohe Verfügbarkeit. Bestellt der Kunde bei uns etwas bis 15 Uhr, wird es im Regelfall am nächsten Vormittag zugestellt.

Wirtschaftsforum: Wer sind Ihre Kunden?

Stefan Karner: Wir sind ein B2B Unternehmen und konzentrieren uns auf gewerbetreibende Unternehmen und Dienstleister. Unsere Kunden stammen aus den unterschiedlichsten Branchen. Dabei reicht das Spektrum von Gesundheit über Telekommunikation bis hin zum produzierenden Gewerbe. Neben diesen B-2-B-Endkunden beliefert SCALCOM auch IT- Systemhäuser, die ihre Beschaffung outgesourct haben und sich ganz auf Beratung und Systemimplementierung konzentrieren. Wir unterstützen mit dem Verkauf und der Beratung von IT-Hardware dabei, durch die effiziente Nutzung von Produkten und Rohstoffen, das Maximum aus jedem IT-Projekt herauszuholen. Durch das Reduzieren von Aufwand und Beschaffungskosten schaffen wir unseren Kunden echte Wettbewerbsvorteile.

Wirtschaftsforum: Wie hat sich Corona auf Ihre Aktivitäten ausgewirkt?

Stefan Karner: Gerade in der aktuellen Situation profitieren wir ein wenig vom rasant wachsenden Trend zur Digitalisierung. Investiert wird vor allem im Bildungs- und Gesundheitssektor. Zudem haben wir, dank unseres spezialisierten Produktportfolios, die Möglichkeit, gerade die Unternehmen zu unterstützen, die mit Budgetstreichungen zu kämpfen haben. Wegweisende, alternative Ansätze (wie der Einsatz von Renew) führen dazu, dass Kosten eingespart werden können, ohne Abstriche zu machen. Der Boom ist hier auch bei den digitalen Arbeitsplätzen zu sehen. Dabei geht es hauptsächlich um Laptops, Monitore und Sicherheit am Arbeitsplatz. Ein weiteres Thema ist Server Storage. Immer mehr Unternehmen nutzen jetzt die Kapazitäten von Rechenzentren und der Cloud. Auch intern haben wir auf Corona reagiert.

Wirtschaftsforum: Beschäftigen Sie sich auch mit dem Thema Nachhaltigkeit?

Stefan Karner: Wir legen sogar einen ganz großen Wert auf Nachhaltigkeit. Eine wichtige Rolle spielt dabei die Spezialisierung auf vom Hersteller generalüberholte Produkte, sogenannte Renew Ware. Dabei handelt es sich z.B. um Demo-Produkte, die nach Rückgabe vom Hersteller in Einzelteile zerlegt und komplett erneuert wurden und einem Neugerät bezüglich Leistung und Lebensdauer in nichts nachstehen. Anders als bei refurbished Geräten von Dritt-Anbietern, werden diese Geräte vom Hersteller selbst mit der gleichen Garantie ausgestattet wie Neugeräte. Diese so genannten Renew-Geräte sind in puncto Nachhaltigkeit unschlagbar. Sie schonen Ressourcen, weil sie – im Gegensatz zu Neugeräten – bereits produziert wurden. Der Lebenszyklus wird dank optimierten Produktkreislauf verbessert. Wussten Sie, dass die Herstellung eines IT-Gerätes mehr Energie verschlingt, als es während seiner ganzen Lebenszeit verbraucht? Außerdem sparen unsere Kunden beim Preis bis zu 60% gegenüber einem vergleichbaren Neugerät. Der Trend geht eindeutig in Richtung solcher Geräte. Besonders Aruba Renew und HPE Renew setzen hier bereits seit Jahrzehnten Maßstäbe in der Branche und sind die mit weitem Abstand führenden Anbieter solcher Lösungen.

Wirtschaftsforum: Warum entscheiden sich Kunden für Ihr Unternehmen?

Stefan Karner: Vieles spricht für uns als ´value added distributor`. Unser Slogan, ´Wir geben E-Commerce ein Gesicht`, reflektiert den persönlichen Kontakt den wir mit unseren Kunden pflegen. Diese wissen, dass wir Lösungen anbieten können, selbst wenn das gewünschte Produkt gerade nicht verfügbar ist. Unser sehr guter Lagerbestand hilft unseren Kunden ihre Agilität im Notfall zu erhalten, denn heute bestellt und morgen geliefert ist bei uns der Regelfall.

Ein großes Problem für den IT Einkäufer von heute ist die Vielzahl an Herstellern, Technologien und Produkten zu vergleichen. Wir helfen doppelt indem wir ihn einerseits beraten und anderseits Angebote mit höchster Transparenz erstellen. Somit kann der Kunde ‚googlen‘ ob unser Angebot wettbewerbsfähig ist.

Last but not least; Als marktführender Distributor Renew Ware (siehe Frage zuvor) helfen wir unseren Kunden ihr IT Budget unter Kontrolle zu halten sowie verantwortungsbewusst und nachhaltig zu handeln. Durch unsere sehr hohen Partner Status bei den Herstellern sind wir in der Lage Neuware zu Bestpreisen anzubieten sofern es Verfügbarkeitsthemen im Renew Bereich gibt, ABER auch umgekehrt. Kurzum, wir bieten unseren Kunden bei Bedarf ein rundum sorglos Paket bei der IT Beschaffung.

Wirtschaftsforum: Und wie sind Ihre Pläne für die kommenden Jahre?

Stefan Karner: Der Kurs steht ganz klar auf Wachstum. Wir wollen uns weiterentwickeln und gemeinsam mit unseren Partnern und Kunden aus unterschiedlichen Perspektiven etwas vorantreiben. Uns geht es vor allem darum, die IT-Beschaffung messbar zu vereinfachen, zu optimieren und Kostentransparenz zu schaffen, ohne dabei ökologische Faktoren wie Umweltschutz zu vernachlässigen. Mit unserem Service, unserem Know-how und unserer Flexibilität verschaffet unseren Kunden eine ökologisch und ökonomisch effiziente Zukunft.

SCALCOM GmbH
Dieselstraße 3
87448 Waltenhofen
Deutschland
Tel. +49 831 591880-0
Fax. +49 831 591 880-50
vertrieb(at)scalcom.de
www.scalcom.de

TOP